UFO Echo KW 07/2023

Glücklicherweise lässt der Hype um die Ballon-UFOs mittlerweile nach, auch da es nach den vier Objekten über Nordamerika keine weiteren Zwischenfälle dieser Art gab und die Suche nach Überresten eingestellt wurde. Auch von den in anderen Ländern vermuteten Sichtungen derartiger Objekte hört man derzeit relativ wenig bis überhaupt nichts mehr. In der KW 7 allerdings waren die Medien noch voll mit den Meldungen, die allerdings wenig Neues brachten und im Grunde nur wiederholten, was ohnehin bekannt war. Auch die beiden Briefings brachten wenig Konkretes über die Objekte. Wie bei solchen, weit verbreiteten, Meldungen üblich, schossen aber auch wilde Spekulationen und Mutmaßungen in die Höhe. Immerhin stellt sogar Erich von Däniken fest: "Echte Alien-UFOs lassen sich nicht abschießen", ok dem können wir insofern zustimmen und halten schon deswegen die Spekulationen über mögliche außerirdischen Flugobjekte für abwegig. Dennoch melden sich diverse "Experten" derart zu Wort. Auch Verschwörungstheorien bekommen wieder Aufwind.

Ballon-Objekte über den USA: Nichts Neues in der UFO-Welt
Allerdings muss man anmerken, dass solche Sichtungs-Wellen nicht ungewöhnlich sind und im Laufe der UFO-Historie immer wieder vorkamen und sich dies sicher auch nicht in der Zukunft ändern wird. Erinnert sei in diesem Zusammenhang an die Belgien-Welle oder den Fall Bremen aus jüngerer Zeit. Dort wurden auch mehrere Vorkommnisse in Zusammenhang gesetzt, anstatt jeden Fall einzeln zu bewerten.
Ergänzend zur Vorwoche bringen wir hier eine weitere Auswahl an Meldungen, die einen Überblick über das bisherige Geschehen darstellen. Normalerweise bringen wir keine fremdsprachigen Artikel in unserem Presserückblick. Dieses mal fangen wir dennoch mit einem lesenswerten Artikel an, der zeigt, dass es immer wieder durch Ballons zu Irritationen kam. Ansonsten ließen auch Verschwörungstheorien nicht lange auf sich warten.
» Skeptic: "Look up in the Sky"

» t-online: "US-Militär beendet Suche nach abgeschossenen Flugobjekten"
» T- Online: "Luftwaffe schoss wohl Hobby-Ballon vom Himmel"

» n-tv: " USA: UFO-Trümmer werden vielleicht nie gefunden"
» NZZ: "Angebliche Invasion von Aliens: Die UFO-Spekulationen in den USA lenken von echten Gefahren ab"
» Salzburg 24: "Sidewinder-Rakete verfehlt UFO über Huron See"
» Watson: "Erich von Däniken: Das können keine außerirdischen UFOs gewesen sein"
» Giga: "Drei abgeschossene UFOs: US-Präsident verrät, was wirklich dahinter steckt"

» Tagesschau: "Verschwörungszene vermutet Ablenkungsmanöver"
» 20 Minuten: " Darum glauben Verschwörungstheoretiker, dass UFOs von der Nordstream ablenken sollen"

Aufklärung von Flugobjekten über Österreich
Was die deutsche Luftwaffe in Fällen tut, in denen der deutsche Luftraum verletzt wird, haben wir bereits erwähnt. Über ähnliche Vorfälle im deutschen Luftraum ist bis dato allerdings nichts bekannt und Äußerungen dazu gab es auch bislang nicht. Es gab nur allgemeine Konsultationen mit den Natopartnern. Was unser Nachbarland Österreich bei solchen Vorfällen unternimmt, zeigen nachfolgende Presseberichte, die auch zeigen, dass es kein eigenes UAP-Büro braucht, um solchen Objekten nachzugehen.
» Salzburg 24: "So würde das Bundesheer Flugobjekte abfangen"

» Heute: "Heeres-Offizier spricht über UFO-Sichtungen in Österreich"

Zunahme von Sichtungsmeldungen
Im Fahrwasser der Berichterstattung zu den Ballon-Objekten über den USA und Kanada gab es eine Zunahme an UFO-Sichtungsmeldungen, die sich nicht nur bei den hiesigen Meldestellen niederschlug, sondern offenbar auch in anderen Ländern.
» T- Online: "Bitte halten Sie mich nicht für verrückt"

» Kronehit: "Neue UFO-Sichtungswelle - Alien Hype wieder da"

UFOs als Wissenschaft?
Seit den offiziellen UAP-Berichten der US-Regierung ist das Thema UFOs zumindest zeitweise stärker im medialen Fokus und wird zumindest in Teilen ernsthafter wahrgenommen. Zum Artikel in der Schwäbischen Zeitung muss aber festgestellt werden, dass es neben der Spinnerei, die es immer gegeben hat und auch weiter geben wird, immer schon auch eine ernsthafte Befassung mit dem Thema gab, auch nach wissenschaftlichen Grundsätzen, wie es nicht nur die private UFO-Forschung seit Jahrzehnten praktiziert, sondern auch Wissenschaftler in diversen Publikationen gezeigt haben. Was der Artikel zu den ungeklärten Fällen leider auch unterschlägt, ist, dass auch hierbei noch ganz banale Erklärungsansätze zum Tragen kommen können, was im Übrigen auch die UAP-Berichte aus den der USA hervorheben und wie wir es aus der Praxis auch kennen.
» Schwäbische Zeitung: "UFOs im Anflug: Von der Spinnerei zur ernsthaften Wissenschaft"

UFO-Mania auf Mallorca
Das Mallorca-Magazin thematisiert eine UFO-Manie auf Mallorca und erinnert an eine berühmte UFO-Sichtung von 1978, die es in etliche UFO-Bücher geschafft hat und bei Ufologen als europäischer Klassiker gilt. Allerdings stimmt die Aussage nicht, dass man bis heute nicht weiß, was der Ursprunk der Lichterscheinungen war die man damals fotografiert und beobachtet hat. Schon seit langen ist bekannt, dass es sich um Barium-Wolken gehandelt hat, die mit Raketen zur Forschungszwecken aufgelassen wurden.
» Mallorca Magazin: "Mallorca und die UFO-Sichtungen"

UFO-Beobachtungen
Natürlich gab es in dieser Zeit auch andere "gewöhnliche" UFO-Sichtungen. Allerdings kann man auch hier erkennen, dass man sich bemüht, eine Erklärung zu finden und keine Fantasie benutzt, um alles Geheimnisvoll erscheinen zu lassen. Nachfolgend einige gesammelte Artikel zu Sichtungen aus China, Österreich, sowie mehreren Regionen aus Deutschland, wo teilweise die üblichen Verdächtigen in Gestalt der Starlink-Satelliten wieder zu sehen sind.

Fast hätte Deutschland sein eigenes Ballongate gehabt. Denn, wie die Dorstener Zeitung schreibt, wurde über Dorsten ebenfalls ein Ballon mit blinkenden Lichtern gesehen und lies die Beobachter natürlich sofort an den chinesischen Spionageballon denken. Gas- oder auch Fesselballons sind allerdings wirklich selten in der Dunkelheit zu sehen. Dank der Zeitung konnte aber der Verursacher schnell gefunden werden.
» Dorstener Zeitung: "Nächtliche Himmels-Erscheinung - Mysteriöser Ballon sorgt für Spekulationen in Dorsten"
Einen Ballonalarm gab es auch in Rumänien und Moldau, der an die Vorfälle in den USA erinnerte. Bislang konnten die Objekte nicht eindeutig identifiziert werden.
» Salzburg 24: "UFO-Sichtung in Rumänien und Moldau"
Während die Berichterstatter zu einem Video aus China rätseln, dürften Flares, abgeworfen aus Militärflugzeugen, der Ursache recht nahe kommen.
» HNA: "Seltsame Lichtspur am Himmel lässt Behörden rätseln"
» Heute: "UFO-Alarm - Wrestling Held knipst mysteriöse Lichter"
» Mallorca-Magazin: "Spektakel am Himmel: Video zeigt SpaceX-Satelliten über Mallorca"
» Die Rheinpfalz: "Mysteriöse Lichter am Pfälzer Nachthimmel? Das steckt dahinter"
Über einen altbekannten Stimuli rätselt der Norkurier, den Sie als treue Leser des UFO-Echos sicher sofort erkennen. Wieder einmal hat ein von der Sonne angestrahlter Kondensstreifen eines Flugzeugs für Verwunderung gesorgt. Taucht immer wieder auf.
» Nordkurier: "Was ist dort am Himmel zu sehen"

Skurriles und Kurioses
Was wurde nicht schon alles im Namen von UFOs und Außerirdischen getan oder versucht. Dieser Fall aus Japan dürfte allerdings bisher wohl einzigartig sein und hoffentlich auch keine Nachahmer finden.
» Watson: "74 jähriger Japaner wollte Jugendliche mit Bild von Aliens zum Sex zwingen"

 
Damit wären wir für diese Woche am Ende mit unserem Rückblick. Wenn Sie alle vorgeschlagenen Artikel durchlesen, werden Sie eine Weile beschäftigt sein. Trotzdem hoffen wir, dass Sie an diesem Faschingsdienstag noch genug Zeit für Helau und Alaaf haben. Wer trotzdem nicht genug hat, kann sich gerne auf unseren sozialen Kanälen umschauen.

 

Neue Blogbeiträge

Bibliografie über zeugenbasierte UFO-Erfahrungen

Zum Beitrag

Perspektive und Parallaxeneffekt bei UAP-Beobachtungen

Zum Beitrag

UAP-Meeting in Brüssel - ein Resümee

Zum Beitrag

Sind UAP-Flugmanöver auch irdisch erklärbar?

Zum Beitrag

Neue UAP-Initiative auf EU-Ebene

Zum Beitrag

Der historische UAP-Bericht der AARO - Band 1

Zum Beitrag

Das UFO/UAP-Thema im EU-Parlament [Upd.]

Zum Beitrag

Hat das Pentagon beim Thema UAP versagt?

Zum Beitrag

„Das habe ich als UFO-Jäger der US-Regierung gelernt“

Zum Beitrag

Das EU-Parlament und das UFO/UAP-Thema

Zum Beitrag

Über uns

  ufoinfo.de ist die Informationsplattform im deutschsprachigen Raum für fundierte Informationen und frei verfügbare Publikationen zum UFO-Thema. Dabei orientieren wir uns an einem wissenschaftlich-kritischen Ansatz und werfen einen kritischen Blick auf die Thematik.

Ein UFO melden

Sie haben ein Ihnen unbekanntes Flugobjekt gesehen oder eine ungewöhnliche Beobachtung gemacht? Auf unserer Meldestellenseite informieren wir Sie darüber, welche Angaben ihrerseits hilfreich sind und geben Ihnen Empfehlungen für Meldestellen.

» UFO-Sichtung melden «