UFO Echo KW 20/2023

Eigentlich hätten wir diese Woche über einige UFO-Sichtungen über Deutschland berichten können, wenn nicht immer mehr, hauptsächlich lokale, Zeitungen ihre Artikel nur noch gegen Bezahlung anbieten würden. Wirtschaftlich mag das nachvollziehbar und auch notwendig sein. Allerdings ist dies für Menschen, die nur an einem speziellen Artikel Interesse haben, eher schlecht, zumal es in der Regel Abo-Optionen sind und wer will mehrere Abos abschließen, nur um jeweils einen bestimmten Artikel zu lesen?
Wie dem auch sei, auch diese Woche waren es insgesamt nur wenige Artikel, die direkt unser Thema tangieren und wir Ihnen vorstellen können. Da wird wieder deutlich, dass die Medien vor allem dann berichten, wenn offizielle Stellen mit im Spiel sind, auch wenn bisher von dieser Seite keine wirklich neuen Erkenntnisse kamen. Da muss sich zeigen, ob die für den 31. Mai angesetzte NASA-Konferenz zu diesem Thema was neues eröffnet. Es ist klar, dass dies von anderem Interesse ist, als ob Frau oder Herr X aus Y ein Licht am Himmel sah, auch wenn dies die Realität des UFO-Phänomens ausmacht.

UFOs (IFOs) über Deutschland
Wie erwähnt waren in der KW 20/ 2023 einige Meldungen zu finden. Auch der Stimulibereich ist recht unterschiedlich. Von den schon üblichen Starlink-Satelliten über Drohnen bis zu Ballons und der Venus war alles dabei und auch die CENAP-Meldestelle erhielt in der vergangenen Woche rund zwei Dutzend Meldungen. In der Folge bringen wir Links zu frei zugänglichen Berichten:

» HNA: "Unbekannte Flugobjekte am Nachthimmel über dem Kreis Kassel"
» Göttinger Tagblatt: "Unbekanntes Flugobjekt über Göttingen"

Das Flugobjekt in dem folgenden Artikel wurde schon in ähnlicher Weise auch in anderen Städten, wie z.B. Berlin, als UFO gemeldet.
» Schwäbische Zeitung: "Ravensburger rätseln über mysteriöses Flugobjekt über dem Schussental"

Jesus und UFOs
Ein beliebtes Beispiel für das Vorhandensein von UFOs in der Vergangenheit sind Abbildungen von "seltsamen" oft diskusförmigen Objekten, die oft von einem Strahlenkranz umgeben sind, auf alten sakralen Kunstwerken. Doch auch in diesen Fällen dürfen wir nicht den Fehler machen und alles sofort den Aliens in die Schuhe zu schieben, nur weil es wie eine typische Untertasse aussehen mag. Diese Glorien genannten Abbildungen waren damals ein künstlerisches Stilmittel um die Macht Gottes darzustellen und auch schon öfter Gegenstand von Diskussionen und Abhandlungen.

» News.de: "Bizarre UFOs in Jesus-Gemälden entdeckt- was steckt dahinter?"

Prominente und UFOs
Schon seit Jahren taucht der Name des ehemaligen Take That-Sängers Robbie Williams in Zusammenhang mit UFOs auf. So will er selber welche gesehen haben und er spricht auch mit Zeugen von UFO-Vorfällen.

» Yahoo: "Robbie Williams: Deshalb ist er von UFOs besessen von UFOs"

Wer ist der Erste?
Derjenige, der als erster ein Signal einer außerirdischen Zivilisation empfängt und entschlüsseln kann, geht ganz sicher in die Geschichte sein und wird in allen Schulen der Welt auf dem Lehrplan stehen. Vielleicht sind es ja Sie! Üben können Sie schon mal mit dem Projekt "A Sign in Space", welches in Zusammenarbeit mit dem Seti Projekt und anderen Organisationen stattfindet. Erinnert an das frühere Seti@Home, wo man die Analyse von empfangenen Signalen auf seinem Rechner über einen Bildschirmschoner unterstützend analysieren lassen konnte.

» t3n: "SETI: Forschung simuliert Alienkontakt - und du kannst mitmachen"

Der Artikel der Woche
Es kommt nicht oft vor, dass man einen Artikel uneingeschränkt empfehlen kann. Vor allem wenn es um UFOs oder Außerirdische geht. Der folgende aus der Frankfurter Rundschau gehört zu dieser wirklich seltenen Spezies. Man könnte ihn, so wie er ist, in unsere Webseite integrieren. Lesen lohnt sich also für UFO-Fans genauso wie für alle die sich vielleicht fragen, was sie gerade am Himmel sahen.

» Frankfurter Rundschau: "Stern, Planet oder Satellit? - Wie Sie herausfinden , was Sie am Himmel gesehen haben"

 

Damit schließen wir die KW 20 und verweisen für weitere Informationen auf unsere sozialen Medien. Oder stöbern Sie doch einfach einmal durch unsere Seiten und den Blog hier. Ganz sicher finden Sie UFO-Informationen (sic!), die Sie so noch nicht gelesen haben.

Ein schönes Pfingstfest wünscht Ihnen das UI-Team

 

UFO Echo Presseschau

UFO Echo KW 12-13/2024

Auch diesmal gibt es wieder eine Doppelnummer des UFO-Echos.

...

Weiterlesen

UFO Echo KW 11/2024

Eigentlich hatten wir auch für diese Ausgabe mangels Masse

...

Weiterlesen

UFO Echo KW 09-10/2024

Auch dieses Mal gibt es eine weitere Doppelnummer unseres Echos,

...

Weiterlesen

UFO Echo KW 07-08/2024

Falls Sie sich wundern, dass es in letzter Zeit nur

...

Weiterlesen

UFO Echo KW 05-06/2024

In den vergangenen zwei Wochen gab es, passend zum Valentinstag

...

Weiterlesen

UFO Echo KW 01-02/2024

Allen unseren Lesern wünschen wir an dieser Stelle nachträglich

...

Weiterlesen

Über uns

  ufoinfo.de ist die Informationsplattform im deutschsprachigen Raum für fundierte Informationen und frei verfügbare Publikationen zum UFO-Thema. Dabei orientieren wir uns an einem wissenschaftlich-kritischen Ansatz und werfen einen kritischen Blick auf die Thematik.

Ein UFO melden

Sie haben ein Ihnen unbekanntes Flugobjekt gesehen oder eine ungewöhnliche Beobachtung gemacht? Auf unserer Meldestellenseite informieren wir Sie darüber, welche Angaben ihrerseits hilfreich sind und geben Ihnen Empfehlungen für Meldestellen.

» UFO-Sichtung melden «